Meine lieben Leser ;D

Samstag, 5. November 2011

Danke für eure lieben Worte + Essence UM LE 02 Skyscraper

Hy ihr süßen Mädls!

Ich wollte euch danken!
Für eure Kommentare in meinem letzten Post
Wolln wir mal ehrlich sein, eigentlich sind wir (zumindest die meisten von euch) uns fremd, und deshalb berührt es mich noch mehr!
Ihr baut mich auf, ihr schreibt so liebe Worte, so so lange Kommentare, und sogar Mails hab ich bekommen, mit ermunternden Texten, die so lang waren, das sie für ein Kommentar zu lang sind.
Ihr seid echt so liebe Menschen. Für euch lohnt es sich echt zu bloggen!!
Danke dass ihr mich so unterstützt und mir geht es heute schon viel besser.
Noch ein paar Antworten auf ein paar Fragen von euch.

Das mit der Chefin ist kompliziert. Eigentlich mag ich solche Menschen wie sie. Sie ist fair, WENN sie will, kann sie gut zuhören, und sie versucht immer zu helfen.
Doch das muss man sich bei ihr erst erarbeiten.
 Heute hatte ich wieder ein Gespräch mit ihr, weil ich wissen wollte warum wir keine neuen Leute bekommen usw. Und da hat sie mir schon fast leid getan, da ich echt wenig Respekt vor ihr habe, und mit ihr genauso schreie wie sie mit mir, da war sie dann auch endlich mal still und hat mir alles in Ruhe erklärt und war echt nett.
Bei uns (mit uns meine ich die Lebensmittelkette SPAR) ist das so, wenn wir eine neue Person in der Feinkost brauchen, wird diese zuerst 1 Monat in eine andere Filiale gesteckt, um eine Einschulung zu machen, und dann kommt sie erst fix zu uns. Das haben die Oberchefs so beschlossen. Und meine Chefin hats nur gut gemeint, und eine Person offiziell fürs Regal eingestellt, aber die hat sie dann zu uns in die Feinkost gebracht, damit wir wenigstens ein bisschen Hilfe haben. Doch diese Person kann echt gar nichts, aber das ist doch klar wenn sie noch nie vorher hinter einer Theke gestanden hat.
Dann kann ich mich entscheiden, entweder will ich eine neue Kollegin, der ich dauernd helfen muss, und die aber vl mal 2 Kunden durch bedient und dann wieder um Hilfe ruft, oder will ich da alleine stehen und komme aber nicht zurecht. Und es gibt auch echt tolle Kunden die voll Verständis haben, aber gerade in dem Viertel in dem ich arbeite, gibt es die sehr sehr selten. Die meisten sind Ausländer, die glauben ich bin ausländerfeindlich, nur weil ich 10 x nachfrage wenn ich nicht weis was sie jetzt von mir wollen, die anderen sind Drogensüchtige, da haben wir in Graz echt viele davon, die anderen Säufer, viele Frustrierte und noch mehr von denen die glauben sie wären was besseres.
Ja stimmt, wenn ich jetzt sagen würde ich gehe und sie soll sich für die dummen Kunden jemand anderen suchen der sich verarschen lässt, dann wär sie total am Ende. Und ich könnte niemals jemaden so im Stich lassen, auch nicht wenn es meine Chefin ist.
Dann hätte ich wochenlang solche Gewissensbisse, das würde ich echt nicht aushalten.

Und ja die Chefin arbeitet aktiv mit. Sie räumt Ware, sie putzt und macht auch viel mir zu liebe, was ich einfach nicht mehr schaffe.

Naja eigentlich kein Dauerzustand. Wie ich dorthin gekommen bin, waren wir eigentlich genau so viele, das es sich ausging das wir nicht extrem Streß hatten, aber so wie in anderen Filialen, wo wenn jemand krank ist, das kein Problem ist, so ist es nie gewesen. Immer muss jemand einspringen. Ja und dann hats so angefangen das eine nach Wien zog zum Studieren, dann haben wir erfahren das eine schwanger ist und die andere nach Köln zieht. Da hätte die Chefin schon was machen sollen, da hat sie noch 3 Monate zeit gehabt, aber genau das war ihr Fehler, da hat sie nichts gemacht, keine Leute aufgenommen. Naja dann 3 Monate später wars zu spät. . .
Dann hat sich eine versetzen lassen, da sie diese Arschkunden nicht mehr aushielt, und eine andere weil sie den Streß nicht mehr packte.
Naja und jetzt geht das schon 2 Monate so, und jetzt sind wieder 3 Leute krank, weil sie einfach fertig sind und nicht mehr können.
Und die Chefin schickt extra Kassaleute in die Feinkost und macht alles um es uns leichter zu machen. Sie sagt den Kunden echt oft die Meinung ins Gesicht und das finde ich echt toll.

Nexte Woche siehts auch noch so schrecklich aus auf dem Arbeitsplan, doch übernächste Woche kommen dann 2 von den Einschulungen zu uns und die 3 Kranken kommen dann wieder. Und dann schauts wieder viel besser aus.
Ich bin eine Kämpferin und wenn ich einen Lichtblick sehe, dann hab ich schon viel mehr Hoffnung und ich weiß ich schaffe das. Doch für immer werde ich das nicht machen, ich bin mir selbst mehr wert als jeden Tag von irgendwelchen Asozialen angeschrien zu werden.

Ich hab auch schon oft überlegt, ob ich mit der Presse drohen soll, da wir die größe Lebensmittelkette Österreichs sind, und den Leuten das sicher interessiert.
Ja wir haben auch einen Betriebsrat, und du glaubst gar nicht wie lang ich schon daran denke das ich ihn anrufen will, aber ich habe Angst das dann nur meine Chefin Streß bekommt, und das will ich auch nicht.
Aber ich werde es glaub ich trotzdem mal versuchen und vl bekomm ich es hin das er mal etwas zu den Oberchefs sagt, dass wir einfach mehr Leute brauchen. Die haben aber eh in letzter Zeit einige Beschwerdemails bekommen, von vielen Kunden. Die wissen mittlerweile das da etwas schief läuft.

So aber jetzt genug von diesem Thema!
Jetzt zum Lack.
Er ist wieder einer der Urban Messages LE von Essence.
Wie bei den anderen dieser LE hat der Skyscraper eine schöne Farbe, aber der tolle Glitzer ist nach dem Auftragen nicht mehr zu sehen. Leider leider. Gerade deswegen hab ich ihn mir geholt.

* toller Auftrag
* man braucht zwar 3 Schichten, aber er trockne thalbwegs schnell
* Preis echt ok
* Haltbarkeit super

Und hier die Bilder.

 Wie ihr auf dem 2ten Foto seht, den Glitzer erkennt man nur in der Flasche. Tolle blaue und grüne Glitzerpartikel.
Aber ich habe da schon einen Trick wie ich es schaffen könnte, dass man ihn auf den Nägeln auch erkennt, werde ihn versuchen, und wenns klappt, euch gleich zeigen.


Wunderschönes Wochenende wünsche ich euch meine Lieben!!
gglg Janine

Kommentare:

  1. jahaaaa coool ge :D
    hab mir eh überlegt dir eine sms zu schreiben oder dich an zu rufen habs dann aber lassen ^^

    buzzal

    AntwortenLöschen
  2. süsse so lang die nur ans geld denken wird sich da nix ändern... denen sind wir mitarbeiter ziemlich egal (wer entscheidet sonst von heute auf morgen neue öffnungszeiten ohnen den mitarbeitern was zu sagen nur mal so zum beispiel ;) )

    wie gesagt, lass dir nix gefallen und hört auf auch immer ein zu springen ;)

    buzzal

    AntwortenLöschen
  3. wow also ich hab jetzt beide beiträge gelesen und und deine allgemeine arbeitssituation scheint echt trostlos zu sein... :( tut mir echt leid für dich. ich glaub nicht, dass es so gut wäre sich an den betriebsrat zu wenden. natürlich hat man arbeitsrechtliche möglichkeiten auf seiner seite. aber, und sorry dass ich das jetzt sage, wenn du das machst bist du unten durch und sobald sie können bist du entlassen. auf der abschussliste in der rubrik 'beschwert sich zuviel'. der gute spar hat keine lust sich damit auseinanderzusetzen, das deine arbeit druch personalmangel erschwert ist. und noch ärger, und bitte versteh das nicht falsch: der spar scheint in einer miesen gegend zu sein. bevor die beim 'ghetto-spar' die kundenorientiertheit der feinkost optimieren, kommen erstmal die goumetspar in den guten gegenden. bist du lehrling oder schon ausgelernt? falls du die lehre schon beendet hast: willst du dort echt arbeiten?? gibts icht nettere stellen irgendwo in graz? bist ja auch nicht im hinterletzten dorf, wo man das nehmen muss, was es halt gibt. naja also ich wünsch dir alles gute und bitte schau auf dich <3

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank für deine lieben worte bei mir, ich bin grade echt berührt. und es freut mich sehr in einer quasi "fremden", die so weit weg wohnt eine art freundin gefunden zu haben, so kitschig das klingen mag, aber ich glaube da wir sowieso viele interessen teilen, außer beautykram sowieso (ich hab mir mal dein profil etwas genauer angesehen) sind wir uns recht ähnlich...
    es freut mich, dass es dir ein wenig besser geht und hoffe dass sich die lage auf deiner arbeit bald entspannt.
    ich wünsche dir ebenfalls einen enspannten sonntag.
    allerliebste grüße, jule

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch erst jetzt deinen letzten Beitrag gelesen - ich wusste gar nicht, dass dein Job so anstrengend und stressig ist!
    Ich hoffe, du kannst heute wenigstens den Sonntag genießen. Erhol dich gut!
    Bussi

    AntwortenLöschen